Alte Wege

    neu entdecken

Erdheilungszeremonie

 

Wir Menschen leben auf der Erde. Wir finden hier unser Zuhause, das uns Schutz und Behaglichkeit bietet. Wir bauen hier unsere Nahrungsmittel an und halten Tiere, die unseren Hunger stillen. Hier finden wir die Wasserquellen, die unseren Durst löschen. Die Atmosphäre um die Erde schenkt uns Luft zum Atmen. Wir Menschen können nur leben, weil es Mutter Erde gibt, die uns all das Lebensnotwendige zur Verfügung stellt.

Wir Menschen neigen seit langem dazu, ungefragt und in gnadenloser Selbstverständlichkeit alles an uns zu reißen und auszubeuten, was die Erde an Ressourcen bereit hält – mehr als wir zum leben brauchen und meist um Geld und Macht damit zu generieren. Längst schon ist das Gleichgewicht der Erde ins Wanken geraten und Mutter Erde schwer verletzt.

Es ist Zeit, unseren Dank und unsere Liebe für die Erde auszudrücken und ihr als Zeichen unserer Wertschätzung etwas zurück zu geben, um sie zu stärken und zu nähren. Wenn wir Menschen unsere Aufgabe als Hüter der Erde erkennen, und bereit sind die Erde zu unterstützen, dann können wir ein Segen sein für die Natur.
Es gibt eine alte Legende, die besagt, dass wenn die Menschen wieder beginnen zu segnen, dann entsteht ein neuer Einklang mit der Schöpfung. Aus dem Einklang erwächst Frieden, aus dem Frieden entspringt eine jede gute Gabe, und so kehrt alles zurück zur Harmonie. So werden Mensch und Erde geheilt.

Wir können mit unserem Segen Impulse in das Energiefeld der Erde geben. Aus diesen Impulsen entsteht die Harmonie und Balance und letztlich Heilung für Mutter Erde. Segen ist etwas, das alle Menschen kennen, egal welcher Kultur, welcher Tradition, welcher Religion sie entspringen. Das Wissen um die Kraft des Segens verbindet uns alle miteinander und schafft eine gemeinsame Basis, auf der wir uns mit Akzeptanz und in Frieden begegnen können.

Mit der Erdheilungszeremonie wollen wir gemeinsam ein starkes, liebevolles und heilsames Feld kreieren und Mutter Erde unseren Segen schenken, um unseren Teil dazu beizutragen, dass sie Heilung erfährt, sei er auch noch so klein. Sei auch du ein Segen für Mutter Erde!

 

Bitte mitbringen:

- einen Heil-/Edelstein für Mutter Erde als Geschenk

- ein Glas voll mit Erde aus deinem Garten oder Wohnort

- eine Kerze in einem Glas

- Blüten

- Trommeln, Rasseln,…

- Fingerfood / Getränk für den anschließenden Ausklang am Feuer



Termin 2024

Samstag, den 13. Juli um 18 Uhr  verschoben - Termin wird noch bekannt gegeben!!

Ankommen um 17.30 Uhr

Die Zeremonie findet in meinem Garten in Karlsruhe-Rüppurr statt. Falls du eine Wegbeschreibung brauchst, melde dich gerne bei mir.

Kosten: 35 €uro


Anmeldung

E-Mail
Anruf